Welle machen

Media

Ob in der Zahnbürste, To-Go Becher, als Tüte, Shampoo Verpackung, Wasserflasche: Plastik umgibt uns täglich und überall. Häufig werden die Dinge jedoch nur kurz verwendet und anschließend weggeworfen. Jedes Jahr werden mehr als 100 Millionen Tonnen Plastik weltweit für Produkte hergestellt, die weniger als fünf Minuten benutzt werden. Ein Teil von dem Müll wird recycelt, viel wird verbrannt. Tragischer Weise landet allerdings auch ein großer Anteil letztendlich in unseren Meeren. Hier wird es zur Todesfalle für Tiere und gelangt über Fisch, zersetzt als Mikroplastik, schließlich auch auf unsere Teller.


Greenpeace Hildesheim hat zusammen mit anderen Umweltorganisationen am Frühjahrsputz teilgenommen und Müll am Piratensee gesammelt, um ein Zeichen gegen die Plastikflut in unseren Meeren zu setzen. Kommenden Samstag, 19.3., wird das Ergebnis im Rahmen eines bundesweiten Greenpeace-Aktionstages an der Almsstraße vor der Jakobikirche präsentiert sowie über die Problematik der Plastikvermüllung unserer Ozeane informiert. Wenn auch ihr aktiv etwas gegen die Plastikflut unternehmen wollt, könnt ihr an einem Gewässer in Hildesheim Müll sammeln und uns diesen am 19.3. zwischen 10 und 14 Uhr zum Stand bringen. Welle machen gegen Plastikmüll im Meer! Macht mit!

Tags