Greenpeace beim Stadtradeln

Media

Beim Auftakt zum Stadtradeln am 18. August  am Angoulèmeplatz war Greenpeace mit einem Infostand dabei. Das Thema dort war der Schutz des Weddellmeers in der Antarktis, das Greenpeace Hildesheim mit dem Themen Klimaschutz und Radverkehrsförderung verbinden möchte. Es wurden nicht nur Unterschriften für das Weddellmeer gesammelt, sondern auch Flyer für den Ice-Ride am 6. 9., die Fahrraddemo durch Hildesheim, verteilt.

Neben BUND, Stadtlabor, Fazze, AWO, Vcd und ADFC gehört Greenpeace mit zu den Initiatoren des Stadtradelns in Hildesheim.
Erstmals beteiligt sich Hildesheim an dieser Kampagne des Klimabündnis. Greenpeace Hildesheim hat bei der Organisation in einem Arbeitskreis der Stadt mitgearbeitet und so dazu beigetragen, dass die Teilnahme der Stadt möglich wurde.

Natürlich ist Greenpeace Hildesheim auch mit einem Team beim Hildesheimer Stadtradeln vertreten.

Beim Auftakt bekräftigte Oberbürgermeister Meyer das Vorhaben der Stadt fahrradfreundlicher zu werden. Das freute alle Anwesenden. Mit dem anschließenden Anradeln Richtung Domäne Marienburg, an dem sich rund 50 Radfahrer beteiligten, wurde das erste sichtbare Zeichen in diesen drei Wochen gesetzt, dass diesen Ankündigungen der Stadt nun auch weitere Taten folgen sollen.